Seminare / Schulungen

Die Firma Ruberstein bietet auch im Jahr 2017 wieder Seminare an.

Die Seminare richten sich an bauausführende Fachfirmen, Architekten, Planer und Sachverständige aus den Bereichen Bauwerkssanierung, Denkmalpflege und Fassadeninstandsetzung.

Wir konnten auch dieses Jahr wieder gute Referenten gewinnen. Die praxisorientierten Fachvorträge mit ausgezeichnetem theoretischen Hintergrund finden Sie unten anhängend.

Für Fragen zu den Seminaren oder zur Anmeldung erreichen Sie uns unter 037204/6350, info@ruberstein.de oder per Fax 037204/ 635 21.

1. Mauerwerkssanierung nach WTA-Merkblättern

Termin: Freitag, 20.01.2017 Zeit: 9.30-13.30 Uhr

Gebäudeabdichtung - ein zeitgemäßer Dauerbrenner mit objektspezifischer Problemlösung

Ältere Gebäude haben sehr häufig unter den Problemen eines erhöhten Feuchtegehalts und einer objektspezifischen Versalzung zu leiden. Deshalb ist das Thema des feuchte- und salzbelasteten und geschädigten Mauerwerks bis heute ein Dauerbrenner.

Das Problem, Feuchte und Salze im Rahmen der sogenannten "Energetischen Instandsetzung" zu sehen, kommt hier hinzu. Nur wenn die Feuchteproblematik zufriedenstellend gelöst ist, kann sinnvoll an das Energieproblem herangegangen werden. Deshalb ist es besonders wichtig, mit Analytik und Gründlichkeit eine objektspezifische Problemlösung durch Kombination verschiedener Instandsetzungsschritte zu planen und durchzuführen.

Dieses Seminar soll ein Wegweiser dazu sein. Inhaltlich werden praktische Beispiele aus der Sachverständigentätigkeit zu den Schäden an Abdichtungen erdberührter Bauteile auch in Kombination von Planungs- und Ausführungsfehlern dargestellt.

Vorrangig, neben der Bauwerksabdichtung nach neuen Normen, werden folgende Themen angesprochen und an praktischen Beispielen erklärt:

Nachträgliche Abdichtung erdberührter Bauteile nach WTA - Merkblättern

  • Injektionen im Mauerwerk mit zertifizierten Injektionsstoffen nach WTA
  • Innenabdichtung nach WTA
  • Flächen- und Schleierinjektion nach WTA
  • Nachträgliche Horizontalsperren nach WTA

2. Risse im Mauerwerk - fachgerecht bewerten und sanieren

Termin: Freitag, 03.02.2017   Zeit: 9.30-13.30 Uhr

Egal ob im Ziegelmauerwerk oder im Natursteinmauerwerk, Risse können überall auftreten und stellen nicht nur eine optische Beeinträchtigung dar, sondern können auch die Standsicherheit des Bauwerks beeinflussen. Ein einfaches zu spachteln der Risse ist hier oftmals ungenügend. Das Seminar soll Aufschluss geben über Rissursachen und die verschiedenen Sanierungsmöglichkeiten mit dem Spiralankersystem.

Hauptthemen:

  • die Risssanierung und nachträgliche Mauerwerksbewehrung (horizontale Verlegung)
  • die Stabilisierung und Vernadelung
  • die Verankerung mehrschaliger Wandkonstruktionen
  • die Restaurierung von Naturstein- und Schmuckelementen

3. Die fachgerechte, erdberührte Bauwerksabdichtung gemäß der neuen Abdichtungsnorm DIN 18533

Termin: Freitag, 10.02.2017 Zeit: 9.30-13.30 Uhr

Hauptthemen:

  • Was wird sich im Vergleich zur derzeit noch gültigen DIN 18195 ändern? (Stand Januar 2017)
  • Ein Überblick zur 2017 in Kraft tretenden Neuordnung der deutschen Abdichtungsnorm.